Text­block Lied

Martin Staudacher, Mitbegründer des Vereins, gelangt neben Lehrer Vogl selbst noch zu Berühmtheit. 1883 komponiert und dichtet er das Bayrischzeller Lied mit den bekannten Zeilen

„Kennst du das Tal im Alpenblüh'n
wo abends rot die Berge glüh'n.
Die Quelle brausend niederrauscht
der Jäger kühn das Wild belauscht?
Wo's Alpenlied so traulich schallt
und in den Bergen widerhallt?
Dort wo die Glocken klingen hell,
in diesem Tal liegt Bayrischzell.“

Ihm zu Ehren wurde der Martin-Staudacher-Weg im Ortszentrum benannt.